Auf ein Morgen hoffen

Der Text von Goethe aus Zahme Xenien IV (es ist der letzte Spruch des vierten Teils) wurde im Bleisatz aus der Trump-Gravur von Georg Trump gesetzt und gedruckt in einem golden Ton, der zwar Goldpigmente enthält, die man aber nur unter der Lupe glänzen sieht. Die Fragmente wurden von alten Druckstöcken aus Blei und Messing in einem bräunlichen Pastellton gedruckt. Auf der Rückseite außen ist eine Quelle zu finden. Die Karte wird mit einem passenden gefütterten Kuvert geliefert. Detailaufnahmen und Bilder von der Produktion sind im Druckerey-Blog zu sehen. Einen zuerst in der Süddeutschen Zeitung erschienenen Text von Gustav Seibt über Goethes Spruch findet man ebenfalls im Blog, genauer: hier. Größe der Karte: Diplomatenformat, also geschlossen 112 x 173 mm. Die Karte im Kuvert kann in Deutschland zum Porto des Standardbriefs mit der Post versandt werden.

3,00 EUR
Dieser Betrag enthält 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Zurück